Hart am Rad

Sonntag, strahlender Sonnenschein und überhaupt herrliches Wetter an der Burg. Wir waren mal wieder hart am Rad. Ein paar tolle Fotos, der klasse Fotografen am Ring.


Freue mich auf die kommende Saison. Hoffentlich bleibt uns die Nordschleife für die private Nutzung und als (Kultur-) Erbe unserer (automobilen) Geschichte erhalten! Lasst das Material und euch heile 🙂

Der Nachtwandler – mehr Psycho-Thriller ist schwierig.

Der Nachtwandler von Sebastian Fitzek hält was das Marketing verspricht. Vor Beginn dieses Buches sollte man unbedingt sicherstellen, dass in den nächsten Stunden kein Gewitter gemeldet ist oder die Raumbeleuchtung nicht spontan ausfallen kann. Zur Sicherheit sollte man noch kurz hinter den Schrank im Schlafzimmer schauen, ob dort nicht eine eiserne Tür ist und bei der Gelegenheit auch direkt sämtliche Spiegel und Gemälde in der Wohnung auf etwaige Auffälligkeiten kontrollieren.

Wen die Kurzbeschreibung des Buches reizt, der wird zumindest hervorragend gut unterhalten.

Unfassbar fesselnd und nicht minder schaurig kommt der Nachtwandler daher. Wer ab und zu immer noch vom kleinen Mädchen träumt, dass aus dem Brunnen klettert, sollte dieses Buch meiden. Allen anderen viel Spaß damit. Ob nun ein verregnet, stürmischer Sonntag das richtige Ambiente ist, wage ich nicht zu beurteilen. Während des Urlaubs am Pool war es spannend genug, dass meine Frau auch am späten Abend noch ihre Ruhe hatte – sie schlief seelenruhig ein.

Eine Runde Ring am 1.Mai

Herrliches Wetter, Feiertag und eine neue persönliche Bestzeit 2014, aber ohne Video ist bekanntlich gar nicht passiert und deshalb hier eine Runde Onboard (9:19;72).

Lust auf mehr? Das Video gibt’s hier.